Ungarische Kartoffelsuppe

Gericht Hauptgericht
Portionen 100 Portionen

Zutaten
  

  • 10 KG Cabanossi
  • 25 KG Kartoffeln, festkochend, geschält u. gewürfelt
  • 5 KG Kartoffeln, mehlig kochend, geschält, klein gewürfelt
  • 5 KG Möhren, 10x10 mm gewürfelt
  • 1 KG Schweineschmalz
  • 10 KG Zwiebeln, grob gewürfelt
  • 5 Knollen Knoblauch, geschält und gehackt
  • 10 Ltr Brühe
  • 10 KG Paprikaschoten rot und gelb, in Streifen geschnitten
  • 25 Stck Tomaten gehäutet (Dose)
  • 3 KG Tomatenmark
  • 0,5 KG Paprikapulver edelsüß
  • 0,5 KG Paprikapulver rosenscharf
  • Paprikapulver geröstet (nach Geschmack)
  • 0,3 KG Kümmel
  • Salz (nach Geschmack)
  • Pfeffer (nach Geschmack)
  • Zucker (nach Geschmack)
  • Apfelessig (nach Geschmack)

Anleitungen
 

  • Die gewürfelten Zwiebeln im Butterschmalz goldgelb glasieren, Tomatenmark zugeben und leicht bräunen, mit der Brühe ablöschen, Kartoffeln zugeben und ggf mit weiterer Brühe ergänzen, dass die Kartoffeln gerade bedeckt sind. Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kümmel, Zucker und etwa 0,2 Ltr. Apfelessig hinzugeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen, dann die Paprikaschoten und grob gewürfelte Tomaten zugeben, alles vermengen. Cabanossi in ca. 5-10 mm dicke Ringe schneiden und hinzugeben, nocjh 10-15 Minuten köcheln lassen, final abschmecken.
    Die mehlig kochenden Kartoffeln sollten sich fast zerkocht haben und für eine leicht sämige Konsistenz sorgen.
    Achtung mit dem geröstetem Paprika, diesen nur langsam zugeben und abschmecken! Der geröstete Paprika ergänzt hervorragend den Geschmack der Cabanossi, zu viel davon kann aber das gesamte Essen überlagern.
    Tipp: 5 Bund Petersilie, kleingehackt geben noch vor dem Servieren das i Tüpfelchen auf der ungarischen Kartoffelsuppe.