www.goldsnap.info - Pagerank Anzeige ohne Toolbar Willkommen im Reich der Feldküchen und Gulaschkanonen
Navigation
 

 

                                                     Lkw 3t gl FORD G 398 SAM (BW)

Für die Lkw der geländegängigen 3t-Klasse bewarben sich bei der neu formierten Bundeswehr Daimler-  Benz,      Magirus- Deutz und Ford. Nicht zuletzt unter wirtschaftspolitischen Gesichtspunkten fiel die Entscheidung auf     den G 398 SAM  der Kölner Ford Werke. Zwischen 1957 und 1961 lieferte Ford rund 5.500 Fahrzeuge mit   Pritsche und Plane. Weitere ca. 2.600 Fahrzeuge trugen einen Einheitskoffer der Karosseriefabrik Peter Bauer   (G 398 SAM-S 3) und kamen als Werkstatt-, Funk-, Feldküchen-, Geschäftszimmer-, Sanitäts- oder Flugsicherungskraftwagen zur Truppe.

 

  

 

   Der 3-Tonner mit dem 4.000 mm langen und 2.200 mm breiten Koffer der Bauer Karosseriewerke

 

Die Konstruktion und Technik des Lkw 3t gl basierte maßgeblich auf dem V8-Vorkriegs-Lkw der Ford-Werke. So entsprach der  8 Zylinder- V -Motor nicht dem Stand der Technik und war ziemlich störanfällig. Dem meckernden Betriebsgeräusch des 3.924 ccm großen und 82 PS starken Benzinmotors verdankte der Lkw die abfällige Bezeichnung "NATO-Ziege". Wenig Zutrauen fand das Lkw-Muster bei den Soldaten auch wegen der schlechten Fahreigenschaften; denn aufgrund des hohen Schwerpunkts machte der Ford bei Kurvenfahrten Zicken und drohte um zu kippen. Die überwiegende Mehrzahl der "NATO-Ziegen" wurde nach knapp 1 1/2 Jahrzehnten Dienstzeit aus der Bundeswehr ausgemustert.

      zurückHome

      submitter.de - Kostenloser Eintrag in über 1111 Suchmaschinen!  

    Gekkoos Crossmedia

www.feldkueche-gulaschkanone.de Copyright © 2004 - 2008 Feldkuechen24.de      Stand: 11 August 2009 .